Sonstige Hansgrohe Group

Hansgrohe Talente 310 Stunden im Einsatz für das Wohl Anderer

Azubis der Hansgrohe SE unterstützen auch 2019 wieder regionale Sozialeinrichtungen
Schiltach, im August 2019. Zwischen April und Juli 2019 unterstützten 49 Auszubildende und duale Studenten der Hansgrohe SE sieben regional angesiedelte Sozialeinrichtungen: die Stiftung St. Franziskus in Heiligenbronn, die Carl-Sandhaas-Schule in Haslach, die Sozialgemeinschaft Schiltach, den Jugendhilfeverbund Loßburg - Kinderheim Roth, das Charlotte-Vorbeck Haus in Gengenbach, die Lebenshilfe Haslach und den Schulverbund Oberlingen.

Anna Wälde aus Gutach, Auszubildende Industriekauffrau bei der Hansgrohe SE, war eine der Hauptorganisatorinnen: „Durch die Kooperation mit vielen verschiedenen Einrichtungen war es möglich, dass jeder von uns Azubis auf verschiedenste Weise mithelfen konnte. Manche haben im Alltag unterstützt, andere bei einer besonderen Veranstaltung und einige haben sogar Aktionen selbst geplant. Insgesamt waren wir dieses Jahr mit rund 310 Stunden bei sozialen Einrichtungen im Einsatz."

„Während die Radfahrer des BORA-hansgrohe Teams bei der Tour de France ihr Bestes gaben, organisierte ich in Zusammenarbeit mit dem Kinderheim Roth in Loßburg einen Nachmittag für deren Fahrrad AG“, so Manuel Henninger aus Loßburg, Student der Wirtschaftsinformatik bei der Hansgrohe SE. „Die Kinder und auch wir Azubis vor Ort hatten einen riesen Spaß auf den verschiedenen Radparcours aber auch beim Rad-Fußball.“

Nach Abschluss der gesamten Aktion resümiert Anna Wälde: „Egal ob beim Radnachmittag, bei einer Führung durch die Hansgrohe Aquademie, beim Open Air Kino in Heiligenbronn oder bei der alltäglichen Arbeit im Altenheim, das Soziale Projekt bereitete uns Azubis, wie auch allen anderen Beteiligten in erster Linie einfach viel Spaß. Von allen Einrichtungen haben wir eine positive Rückmeldung zu unserem Engagement erhalten. Das Soziale Projekt der Azubis von Hansgrohe fördert das Verantwortungsbewusstsein und zeigt auch, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit ist.“

Auch die Auszubildenden, die im September neu bei der Hansgrohe SE starten, werden im kommenden Jahr wieder Kooperationen mit sozialen Einrichtungen pflegen und diese vor Ort unterstützen.

Über die Hansgrohe Group – das Original aus dem Schwarzwald

Die Hansgrohe Group mit Sitz in Schiltach/Baden-Württemberg ist mit ihren Marken AXOR und hansgrohe ein in Innovation, Design und Qualität führendes Unternehmen der Bad- und Küchenbranche. Mit ihren Armaturen, Brausen und Duschsystemen gibt die Hansgrohe Group dem Wasser Form und Funktion. Die 118-jährige Firmengeschichte ist geprägt von Erfindungen wie der ersten Handbrause mit unterschiedlichen Strahlarten, der ersten ausziehbaren Küchenarmatur oder gar der ersten Duschstange. Das Unternehmen hält über 15.000 aktive Schutzrechte. Die Hansgrohe Group steht für langlebige Qualitätsprodukte. Mit 33 Gesellschaften, 22 Verkaufsbüros und Vertrieb in über 140 Ländern ist das Unternehmen seinen Kunden weltweit ein verlässlicher Partner. Die Hansgrohe Group, ihre Marken und Produkte wurden mit zahlreichen Auszeichnungen prämiert, darunter über 600 Designpreise seit 1974. Die nachhaltige Herstellung ressourcenschonender Produkte ist international im unternehmerischen Handeln verankert. Die Produkte der Hansgrohe Group sind weltweit präsent, beispielsweise auf dem Luxusliner Queen Mary 2 oder im höchsten Bauwerk der Welt, dem Burj Khalifa. Ihre hohen Qualitätsstandards gewährleistet die Hansgrohe Group durch die Produktion an fünf eigenen Produktionsstandorten, von denen sich zwei in Deutschland, sowie je einer in Frankreich, in den USA und in China befinden. 2018 erwirtschaftete die Hansgrohe Group einen Umsatz von 1,081 Milliarden Euro. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 4.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon über 60 Prozent in Deutschland.

Kontakt

Anke Messerschmidt
Managerin Corporate Communications