Corporate Social Responsibility

Gesellschaftliche Verantwortung – für Hansgrohe selbstverständlich

Die Hansgrohe Group engagiert sich für Mensch und Natur. Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, hat bei uns lange Tradition und ist fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Wir unterstützen vor allem gemeinnützige Initiativen in unseren Standortregionen – national oder international. Darüber hinaus fördern wir Projekte, die die kostbare Ressource Wasser schützen.

CSR: Hansgrohe engagiert sich für Wasserprojekte.
Nachhaltig handelnde Ingenieure, unterstützt von Hansgrohe: Studenten des Karlsruhe Institute of Technology setzen sich für bessere Lebensbedingungen in Entwicklungsländern ein (Copyright: Hansgrohe SE / Kuhnle+Knödler).

Corporate Social Responsibility: Engagement rund um unsere Standorte

Ob mit Sach- oder Geldspenden: Die Hansgrohe Group fördert soziale Initiativen und Umweltprojekte. Dabei konzentrieren wir uns auf das regionale Umfeld unserer Niederlassungen und Produktionsstätten sowie auf Themen, die unser Unternehmen berühren. Besonders bedeutsam sind uns deshalb Initiativen rund ums Wasser. Hier finden Sie einige Beispiele.

Palliativ-Zentrum in Villingen-Schwenningen

Das Palliativ-Zentrum liegt rund 35 Kilometer vom Hansgrohe Unternehmensstammsitz in Schiltach entfernt. Hier, auf einer Station des Schwarzwald-Baar Klinikums, wird das Leiden schwerkranker Patienten gelindert. Die Betreuer versuchen, deren Lebensqualität in allen Bereichen zu verbessern. Genau in diesem Sinne spendeten wir eine Palette an Armaturen und Duschlösungen, die für Pflegestationen ideal sind. Mit ihnen statteten wir die Bäder der Patienten aus.
“Es ist uns wichtig, auch bei unserem CSR-Engagement authentisch zu handeln. Deshalb unterstützen wir Projekte, die mit Wasser zu tun haben. Und solche, bei denen unsere Produkte helfen.”
Torsten Mayer, CSR | Sponsoring, Hansgrohe Group
Die Waschtischarmaturen haben extra lange Griffe und lassen sich gut vom Rollstuhl aus bedienen. Eine spezielle Brausestange mit horizontalem Griff gibt den Patienten festen Halt. An Thermostaten und Handbrausen kommt die hansgrohe Select-Technologie zum Einsatz. Damit können die Patienten das Duschwasser über einen großen, ergonomischen Knopf steuern und Strahlarten ohne Kraftaufwand wechseln. So sind sie unabhängiger und genießen mehr Bedienkomfort.

Sportsponsoring und Breitensportförderung

Sportliches Engagement hat für die Hansgrohe Group gleich mehrfach Bedeutung: Es nützt der Gesellschaft und hält die Belegschaft fit und gesund. An unseren Standorten unterstützen wir deshalb den Breitensport, zum Beispiel durch Vereinbarungen mit lokalen Sportvereinen. Darüber hinaus investieren wir in spezielle Sportevents und machen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch inhouse mit Workout- und Ernährungsprogrammen fitter. Da Sport und erfrischendes Wasser zusammengehören, fährt Hansgrohe bei zahlreichen Events seine DuschTrucks vor. Die rollenden Frischezentren sind bei Laufveranstaltungen, Radrennen oder Sportturnieren beliebt. Jeder DuschTruck bietet Duschplätze für bis zu 20 Wettkämpfer – ausgestattet mit hansgrohe Brausen zur optimalen Regeneration.

Voller Tatendrang: Hansgrohe Nachwuchskräfte fassen mit an

Im Sommerhalbjahr 2018 halfen rund 40 junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hansgrohe tatkräftig in unterschiedlichen sozialen Einrichtungen:

  • in Altersheimen in Wolfach und Schiltach
  • in der Lebenshilfe und im Club 82 in Haslach
  • in der Tafel in Schramberg in der Stiftung St. Franziskus in Heiligenbronn und
  • im Pflegenetz Charlotte Vorbeck in Gengenbach.

Ob Tagesbetreuung oder Essensausgabe: Die Jugendlichen schlugen 2018 selbst Ideen vor und entschieden mehrheitlich, für welche Aktivitäten sie sich verpflichten möchten. Auch die Projektplanung lag in den Händen der Nachwuchskräfte. Das Helfen hat Tradition: Jedes Jahr widmen sich die Azubis und Dualen Studenten, die in der Hansgrohe SE ihr erstes Jahr absolvieren, auch dem Ehrenamt. Hansgrohe setzt das Engagement im nächsten Jahr fort. Denn die jungen Angestellten geben ihrem Arbeitgeber durchweg positive Rückmeldungen. Das zeigt, wie wichtig ihnen neben ihrem Karrierestart das Gemeinwohl ist. Auch, weil sie merken, wie sehr ihre Unterstützung gebraucht wird.

Sponsored by Hansgrohe: Studentisches Hilfsprojekt „Aguavision Kolumbien"

In der Schule von San Bernardo del Viento, im Norden Kolumbiens, gibt es endlich fließendes, sauberes Wasser. Bis vor kurzem litten dort 1.600 Schüler unter mangelnder Wasserversorgung und -qualität. Die hygienischen Bedingungen waren katastrophal und die Nutzwasserversorgung an der Schule in einem schlimmen Zustand. Für ein großes Plus an Gesundheit und Lebensqualität sorgten Studenten des Karlsruhe Institute of Technology. Als Engineers Without Borders realisieren sie nachhaltige Projekte in Entwicklungsländern. Hansgrohe findet: Das muss unterstützt werden. So griffen wir den angehenden Wirtschafts-, Chemie- oder Bauingenieuren aus der badischen Nachbarschaft bei dem Wasserprojekt „Aguavision Kolumbien“ finanziell unter die Arme.

Umwelt-Engagement im Schwarzwald: Lachse für die Kinzig

Mit Lachsbesatzaktionen macht sich die Hansgrohe Group für mehr Lebensqualität und ein verbessertes Ökosystem in ihrer Heimatregion stark. Ziel ist die Aufzucht und Wiederansiedlung der Lachse im Schwarzwald. Seit 2008 beteiligen wir uns an der Aktion „Lachse für die Kinzig“, initiiert von der gemeinnützigen Gesellschaft Wanderfische Baden-Württemberg e.V. Immer wieder finden Besatzaktionen nahe des Firmenstammsitzes in Schiltach statt. Denn hier bietet der Fluss Kinzig beste Lebensbedingungen für den Wanderfisch. Und tatsächlich: Die Lachse kommen zurück. Die Aktionen sind geglückt, wenn die Lachse den Fluss dauerhaft als Lebensraum nutzen, zum Laichen zurückkommen und so innerhalb der nächsten zehn bis 15 Jahre eine sich selbst erhaltende Population bilden. Wir bei Hansgrohe sind zuversichtlich.

Hansgrohe informiert

Aktuelle Pressemitteilungen

Ihr Einstieg bei Hansgrohe

Erfrischende Karrierechancen